TENNIS-US-OPEN
Sloane Stephens gewann im vergangenen Jahr die US Open © Getty Images

Sloane Stephens verabschiedet sich bei den US Open. Die Titelverteidigerin unterliegt Anastasija Sevastova im Viertelfinale in zwei Sätzen.

von Sportinformationsdienst

Titelverteidigerin Sloane Stephens ist im Viertelfinale der US Open in New York ausgeschieden.

Die Weltranglistendritte aus den USA unterlag der an Position 19 gesetzten Lettin Anastasija Sevastova 2:6, 3:6.

Im vergangenen Jahr war Stephens (25) auf dem Weg zu ihrem ersten Grand-Slam-Triumph ebenfalls in der Runde der letzten Acht auf Sevastova getroffen und hatte die Lettin in drei Sätzen nieder gerungen.

Gegen Williams oder Pliskova

Die 28-Jährige zog zum ersten Mal in ihrer Karriere ins Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers ein, bei den US Open ist sie die erste Lettin unter den besten Vier.

Dort trifft sie am Donnerstag entweder auf die sechsmalige Siegerin Serena Williams (USA/Nr. 17) oder die Finalistin von 2016, Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 8).

Auch am Dienstag kletterte das Thermometer in Flushing Meadows auf mehr als 32 Grad. Während Stephens und Sevastova auf dem Center Court 1:24 Stunden um das Halbfinale kämpften, waren die Matches der Junioren und Juniorinnen auf den Außenplätzen wegen der Hitze unterbrochen.