Für Genie Bouchard ist das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon bereits nach der zweiten Runde beendet. Die 24-Jährige unterliegt der Australierin Ashleigh Barty.

Der Aufwärtstrend von Genie Bouchard hat in der zweiten Runde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon ein jähes Ende gefunden. Nach zuvor vier Siegen in Folge, davon drei in der Qualifikation, unterlag die 24-Jährige der Australierin Ashleigh Barty glatt in zwei Sätzen mit 4:6 und 5:7.

In der ersten Runde hatte die Kanadierin Gabriella Taylor mit 6:0, 4:6 und 6:3 geschlagen. Bereits in der Qualifikation hatte sie nacheinander gegen Zhu Lin, Karolina Muchova und Mariana Duque Marino gewonnen und damit nach langer Zeit wieder für positive Schlagzeilen auf dem Platz gesorgt.

2014 feierte Bouchard mit dem Einzug ins Finale von Wimbledon den größten Triumph ihrer Karriere.