In Wimbledon stehen am Mittwoch die Viertelfinal-Partien der Herren auf dem Programm. Der Fokus liegt auf Roger Federer, auch Nadal und Djokovic schlagen auf.

Einen Tag nach den Triumphzügen der deutschen Tennis-Damen stehen in Wimbledon die Viertelfinals der Herren auf dem Programm.

Im Fokus des Interesses steht vor allem Altmeister Roger Federer, der an der Church Road zum 16. Mal in der Runde der letzten Acht vertreten ist und sich in bestechender Form präsentiert. Der Vorjahres-Sieger, der auf dem heiligen Rasen die letzten 32 Sätze in Folge gewonnen hat, bekommt es nun mit dem an Position acht gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson (zum LIVETICKER) zu tun (SERVICE: Das Wimbledon-Viertelfinale im Überblick).

Federer winkt Wimbledon-Rekord

Nur noch zwei Satzgewinne fehlen dem Routinier, um den von ihm selbst aufgestellten Wimbledon-Rekord zu egalisieren.

Das direkte Duell der beiden spricht mit 4:0 klar für den 36 Jahre alten Schweizer.

Nadal in Wimbledon stark wie lange nicht

Erstmals seit sieben Jahren steht auch Federers Dauerrivale Rafael Nadal wieder einmal unter den letzten Acht in Wimbledon. 

Der Dominator auf Sand zeigte sich zuletzt beim klaren Dreisatz-Sieg gegen den Tschechen Jiri Vesely so stark wie lange nicht auf Rasen und ist wie Federer im Turnierverlauf noch ohne Satzverlust. Nun geht es für den Mallorquiner gegen den Weltranglisten-Vierten Juan Martin del Potro (Argentinien).

Djokovic auf bestem Weg zurück

Und mit Novak Djokovic zeigt auch der dritte große Name im Welttennis der jüngeren Vergangenheit, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. An sein Viertelfinalmatch vor einem Jahr wird der Serbe alles andere als gerne zurückdenken. Schließlich begann mit der Aufgabe im Match gegen Tomas Berdych für Djokovic eine lange Leidenszeit. Zwei Wochen nach der wegen seiner dabei erlittenen Schulterverletzung verkündete Djokovic sein vorzeitiges Saisonaus. 

Gegen den Japaner Kei Nishikori bietet sich nun eine gute Gelegenheit, wieder Frieden zu schließen mit Wimbledon.

Komplettiert wird das Viertelfinale mit dem Duell zwischen dem Kanadier Milos Raonic und US-Aufschlagriese John Isner.

Die Wimbledon-Partien von heute (11. Juli 2018): 

Centre Court (ab 14 Uhr):

1. Match: Novak Djokovic (Serbien/Nr. 12) - Kei Nishikori (Japan/Nr. 24) - LIVETICKER
2. Match: Juan Martin Del Potro (Argentinien/Nr. 5) - Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) - LIVETICKER

Court 1 (ab 14 Uhr): 

1. Match: Roger Federer (Schweiz/Nr. 1) - Kevin Anderson(Südafrika/Nr. 8) - LIVETICKER
2. Match: Milos Raonic (Kanada/Nr. 13) - John Isner (USA/Nr. 9) - LIVETICKER

Wie können Sie Wimbledon LIVE im TV verfolgen?

Das Wimbledon-Turnier ist der einzige Grand Slam, der in Deutschland nicht im Free-TV läuft. Sky überträgt alle Spiele aus Wimbledon im Pay-TV und im Livestream via Sky Go.