Julia Görges freut sich über den Einzug in die Top Ten der Weltrangliste
Julia Görges steht bei den Australian Open in der zweiten Runde © Getty Images

Julia Görges erreicht ohne Probleme die zweite Runde der Australian Open. Dabei glänzt sie vor allem beim Aufschlag. Auch eine zweite Deutsche ist weiter.

Julia Görges (29) hat ihre Siegesserie ausgebaut und die zweite Runde der Australian Open erreicht.

Die Weltranglistenzwölfte aus Bad Oldesloe setzte sich zum Auftakt in Melbourne gegen die 19-jährige Sofia Kenin aus den USA nach 79 Minuten 6:4, 6:4 durch.

"Ich kann mich über meine Form nicht beschweren", sagte Görges nach dem Matchball gelöst.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Mona Barthel, der gegen die Rumänin Monica Niculescu mit 6:4, 7:5 ihr erster Sieg des Jahres gelang. Die 27-Jährige aus Neumünster trifft nun auf Anett Kontaveit (Estland/Nr. 32), die Aleksandra Krunic (Serbien) bezwang.

Im vergangenen Jahr hatte Barthel als Qualifikantin das Achtelfinale der Australian Open erreicht. "Die letzten Turniere sind nicht optimal für mich gelaufen, daher war ich etwas nervös", sagte Barthel.

Görges serviert 14 Asse

Görges musste für ihren 15. Sieg nacheinander ihr bestes Tennis abrufen. Melbourne-Debütantin Kenin hielt die Partie lange offen, doch Görges ließ kaum Zweifel an ihrem Erfolg aufkommen.

14 Asse servierte die deutsche Nummer eins, die nach den Turniersiegen in Moskau, Zhuhai und Auckland als Geheimfavoritin beim ersten Grand Slam des Jahres gilt.

Dreimal hat Görges das Achtelfinale in Melbourne erreicht, weiter ist sie allerdings bislang bei keinem Major gekommen. In der zweiten Runde am Mittwoch trifft sie auf die Französin Alize Cornet. Gegen die frühere Weltranglistenelfte hat Görges bislang alle fünf Matches gewonnen.

Kerber im deutschen Duell

Angelique Kerber, die zweite formstarke deutsche Spielerin im Feld, greift am Dienstag gegen Anna-Lena Friedsam aus Neuwied ins Geschehen ein.

In diesem Jahr hat die 29 Jahre alte Kielerin alle neun Einzel und das Turnier in Sydney gewonnen.

Bei den Buchmachern gilt Kerber als eine der Top-Favoritinnen auf ihren zweiten Sieg in Melbourne nach 2016.

Einige andere Tospielerinnen wie die US-Amerikanerinnen Venus Williams, US-Open-Siegerin Sloane Stephens und Coco Vandeweghe sind bereits am ersten Tag der Australian Open ausgeschieden.

Weiterlesen