Day One: The Championships - Wimbledon 2017
Tommy Haas ist in der Weltrangliste nur noch die Nummer 245 © Getty Images

Das Karriereende von Tommy Haas rückt näher. Die Veranstalter der US Open berücksichtigen den 39-Jährigen nicht. Ob Haas noch ein Turnier bestreitet steht noch nicht fest.

Der frühere Weltranglistenzweite Tommy Haas (39) hat keine Wildcard für die US Open erhalten.

Der gebürtige Hamburger steht damit nicht im Hauptfeld beim letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres in New York (28. August bis 10. September). Für eine Teilnahme an der Qualifikation ist Haas als Nummer 245 der ATP-Weltrangliste zu schlecht klassifiziert.

Allerdings hatte der 15-malige Turniersieger nach seinem Erstrunden-Aus in Kitzbühel Anfang August offen gelassen, ob er überhaupt noch einmal auf der Profitour zum Schläger greift.

"Ich spiele nicht mehr das, was ich kann", hatte Haas nach dem 3:6, 6:7 (4:7) gegen Jan-Lennard Struff (Warstein) gesagt und weiter erklärt: "Es kann gut sein, dass es mein letztes Match war." Seither hat sich Haas nicht mehr öffentlich zu seiner Zukunft geäußert.