Aegon Championships - Day Two
Aegon Championships - Day Two © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Andy Murray plagt sich vor Wimbledon mit einer hartnäckigen Hüftverletzung herum. Der Titelverteidiger konnte offenbar teilweise nicht trainieren.

Anzeige

Die Wimbledon-Vorbereitung von Titelverteidiger Andy Murray läuft weiter nicht nach Plan. Wegen Hüftschmerzen sagte der 30 Jahre alte Schotte auch sein zweites Testmatch in London ab.

Bereits am Dienstag konnte Murray gegen Stuttgart-Sieger Lucas Pouille (Frankreich) nicht antreten, die Daily Mail berichtete, dass er auch am Mittwoch nicht trainiert habe.

Anzeige

In der vergangenen Woche war der zweimalige Olympiasieger im Londoner Queen's Club bereits in der ersten Runde ausgeschieden, zuvor hatte der Weltranglistenerste als Halbfinalist der French Open in Paris sein bestes Resultat einer bislang enttäuschenden Saison erzielt.

Bei der 131. Auflage der Championships in Wimbledon (ab 3. Juli) ist Murray an Position eins gesetzt. 2013 und 2016 hatte er seinen Heim-Grand-Slam gewonnen.