TENNIS-FED CUP-CZE-ROM
Karolina Pliskova und die Tschechinnen messen sich mit Rumänien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Karolina Pliskova fährt für die Tschechinnen einen Auftaktsieg ein, doch Simona Halep schlägt für Rumänien zurück. Frankreich führt gegen Belgien.

Anzeige

Titelverteidiger Tschechien muss sich in der ersten Runde des Fed Cups strecken.

Nach den ersten beiden Einzeln steht es zwischen dem Gastgeber und Rumänien in Ostrau 1:1. Ebenfalls jeweils einen Sieg auf beiden Seiten gab es zwischen dem 18-maligen Gewinner USA und dem siebenmaligen Sieger Australien.

Anzeige

Besser läuft es für den zweimaligen Fed-Cup-Champion Frankreich, den in Belgien nur noch ein Sieg vom Einzug ins Halbfinale trennt.

Karolina Pliskova brachte Tschechien durch einen souveränen 6:1, 6:4-Sieg gegen Mihaela Buzarnescu mit 1:0 in Führung. Der ehemaligen Weltranglistenersten Simona Halep gelang durch ein 6:4, 6:0 über Katerina Siniakova der Ausgleich für Rumänien. 

Frankreich erspielt sich gute Ausgangsposition

Parallel stellten die Französinnen Caroline Garcia und Alice Cornet in Lüttich die Weichen auf Halbfinaleinzug. Garcia bejubelte einen hart umkämpften 7:6 (7:2), 4:6, 6:2-Sieg gegen Alison van Uytvanck, Cornet hatte beim 7:6 (8:6), 6:2 gegen Elise Mertens hingegen weniger Probleme.

Am späteren Samstagabend wurde Ashleigh Barty ihrer Favoritenrolle gegen die erst 20 Jahre alte Sofia Kenin gerecht und brachte Australien durch ein 6:1, 7:6 (7:2) in Führung.

Madison Keys glich mit einem 6:2, 6:2 gegen Kimberly Birrell für die USA aus.

Im dritten Einzel zwischen Tschechien und Belgien treffen Pliskova und Halep aufeinander.

Die US-Amerikanerin Keys trifft auf Barty. Die Französin Garcia kann gegen Mertens mit einem Sieg bereits für die Entscheidung sorgen.