Deutschland scheiterte 2019 mit Jan-Lennard Struff im Viertelfinale an Großbritannien
Deutschland scheiterte 2019 mit Jan-Lennard Struff im Viertelfinale an Großbritannien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Coronakrise wirbelt den Tennis-Kalender weiter durcheinander. Wie der Verband ITF bekanntgibt, werden die Finalturniere der beiden Team-Wettbewerbe auf 2021 verschoben.

Anzeige

Die Finalturniere im Davis Cup und im Fed Cup werden erst im Jahr 2021 ausgetragen.

Der Tennis-Weltverband (ITF) teilte am Freitag mit, dass eine Neuansetzung der beiden Turniere, für die jeweils auch das deutsche Team qualifiziert ist, im laufenden Jahr aufgrund der Auswirkungen der Coronakrise nicht mehr möglich sei.

Anzeige

Der ursprünglich für den 23. bis 29. November 2020 in Madrid geplante Davis Cup wird nun vom 22. bis 28. November in Spaniens Hauptstadt mit den 18 qualifizierten Herren-Mannschaften ausgetragen. Der Fed Cup in Budapest, der am ursprünglichen Termin (14. bis 19. August 2020) ausgefallen war, steht vom 13. bis 18. April 2021 mit den zwölf Frauen-Teams an, die sich in den Ausscheidungsspielen durchgesetzt hatten.

Pique: "Eine riesige Enttäuschung"

"Es ist für uns alle eine riesige Enttäuschung, dass der Davis Cup 2020 nicht ausgetragen werden kann. Aber wir können die Entwicklung in den qualifizierten Ländern ebenso wenig vorhersehen wie in Spanien", sagte der spanische Fußballstar Gerard Pique, dessen Investmentfirma Kosmos das Turnier finanziert. Die ursprünglichen Wettbewerbe des Jahres 2021 entfallen, zur Saison 2022 kehren die Turniere wieder zum gewohnten Rhythmus zurück.

"Natürlich ist es schade, aber wir haben irgendwie damit gerechnet. Wir alle haben uns sehr auf die Fed-Cup-Finals gefreut und hätten gerne in diesem Jahr in Budapest gespielt. Am Ende ist die Absage für 2020 aber wohl die richtige Entscheidung. In diesem Jahr ist eben alles anders", sagte Barbara Rittner, Head of Women's Tennis im Deutschen Tennis Bund (DTB). 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

Die deutschen Damen um Teamchef Rainer Schüttler hatten sich Anfang des Jahres mit einem 4:0 gegen Brasilien für die Endrunde qualifiziert. Die Männer um Kapitän Michael Kohlmann hatten mit einem 4:1 gegen Weißrussland in Düsseldorf die Endrunde erreicht.

Mitte Juni hatten die ITF sowie die Profitouren ATP und WTA den neuen Kalender für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs veröffentlicht. Im August sollen die Turniere wieder beginnen, erster Höhepunkt sind die US Open ab dem 31. August.