Jan-Lennard Struff führt das deutsche Davis-Cup-Team an
Jan-Lennard Struff führt das deutsche Davis-Cup-Team an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Davis-Cup-Finalrunde in Madrid trifft Deutschland auf schwere Gegner. Unter anderem wartet ein Duell mit Serbien und Novak Djokovic.

Anzeige

Deutschland spielt in der Davis-Cup-Finalrunde im November in Madrid in der Vorrundengruppe F gegen Serbien und Österreich. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in London.

Das Team von Kapitän Michael Kohlmann hatte sich am vergangenen Wochenende mit einem 4:1 gegen Weißrussland in Düsseldorf für die Endrunde der 18 besten Mannschaften qualifiziert. 2019 war Deutschland im Viertelfinale an Großbritannien gescheitert.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Das ist eine unglaublich schwere Auslosung", sagte Kohlmann. "In der Gruppe auf die Nummer eins und drei der Weltrangliste zu treffen, die beide ihre Teilnahme bereits signalisiert haben, ist eine echte Herausforderung", sagte Kohlmann mit Blick auf Serbiens Topstar Novak Djokovic sowie Österreichs Dominic Thiem.

Die Vorrunde wird in sechs Dreiergruppen ausgespielt, die Duelle werden in zwei Einzeln und einem Doppel über jeweils zwei Gewinnsätze entschieden. Die sechs Gruppensieger sowie die beiden besten Zweitplatzierten erreichen das Viertelfinale.

Meistgelesene Artikel

Ob die sechs Vorrundengruppen wie bei der Premiere der Finalrunde im Jahr 2019 in Madrid ausgespielt werden, entscheidet der Weltverband ITF, der momentan auch andere Optionen diskutiert. Eine davon ist die Auslagerung der Vorrunde in drei andere Städte, als Gastgeber der deutschen Mannschaft ist München im Gespräch.