Rublew jublet über Sieg gegen Korda
Rublew jublet über Sieg gegen Korda © AFP/GETTYIMAGES/SID/MICHAEL REAVES
Lesedauer: 2 Minuten

Der Weltranglistenachte Andrej Rublew aus Russland hat beim Tennis-Masters in Miami den Siegeszug von Sebastian Korda beendet.

Anzeige

Der Weltranglistenachte Andrej Rublew aus Russland hat beim Tennis-Masters in Miami den Siegeszug der US-amerikanischen Nachwuchshoffnung Sebastian Korda beendet.

Rublew schlug den 20-Jährigen im Viertelfinale in einem engen Match 7:5, 7:6 (9:7) und trifft nun im Halbfinale auf den Polen Hubert Hurkacz, der im Viertelfinale Stefanos Tsitsipas (Griechenland) bezwungen hatte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Eberl geht auf Flick los!
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Rummenigge warnt DFB wegen Flick
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sancho löst Haaland-Versprechen ein
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Darum bekommt Bayern den 5. Stern
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Mazepin "hat mir die Quali versaut"

Bei den Frauen zeigt sich die Weltranglistenerste Ashleigh Barty aus Australien weiter in starker Verfassung.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Die 24-Jährige schlug die an Nummer fünf gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina mit 6:3, 6:3 und zog ins Finale ein. Ihre Gegnerin ist Bianca Andreescu (Kanada), die US-Open-Siegerin von 2019 setzte sich mit 7:6 (9:7), 3:6, 7:6 (7:4) gegen Maria Sakkari (Griechenland) durch.