Novak Djokovic gewinnt die Western & Southern Open
Novak Djokovic gewinnt die Western & Southern Open © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

New York City - Novak Djokovic sichert sich den nächsten Titel in seiner ruhmreichen Karriere. Er siegt bei den Western & Southern Open und ist in diesem Jahr weiter ungeschlagen.

Anzeige

Tennis-Superstar Novak Djokovic hat sich bei den Western & Southern Open in New York den nächsten Titel gesichert.

Zwei Tage vor dem Start der US Open gewann er gegen Milos Raonic (Kanada) im Endspiel mit 1:6, 6:3, 6:4.

Anzeige

Der 33 Jahre alte Serbe bleibt damit auch in seinem 23. Einzel in diesem Jahr ungeschlagen und zieht mit seinem 35. Masters-Titel mit Rekordhalter Rafael Nadal (Spanien) gleich.

Meistgelesene Artikel

Djokovic fängt sich nach Satz 1

Im ersten Satz konnte Djokovic dem Kanadier wenig entgegensetzen. Anschließend steigerte er sich jedoch stetig und gewann letztlich verdient. Im Halbfinale hatte er mit Magen- und Nackenproblemen zu kämpfen gehabt. Gegen den Spanier Roberto Bautista Agut musste er zwei medizinische Auszeiten nehmen.

Es sei nicht viel Zeit gewesen nach dem Halbfinale, aber "ich habe mich erholt", sagte Djokovic nach seinem Titelgewinn. Er sei dankbar, sich wieder messen zu können: "Es sind seltsame Umstände, aber wir haben es akzeptiert und angenommen."  

Bei den US Open trifft Djokovic in der ersten Runde auf Damir Dzumhur (Bosnien und Herzegowina).