Juan Martin del Potro muss erneut am Knie operiert werden
Juan Martin del Potro muss erneut am Knie operiert werden © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Juan Martin del Potro muss erneut am Knie operiert werden. Der Argentinier hat sein einem Jahr kein Turnier mehr bestritten, klagt weiter über Schmerzen.

Anzeige

Der argentinische Tennisstar Juan Martin del Potro ist zum dritten Mal am rechten Knie operiert worden.

Der frühere US-Open-Sieger hatte sich 2018 und 2019 die rechte Kniescheibe gebrochen.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"In den vergangenen Monaten ist Delpo dem Rat seiner Ärzte gefolgt und hat das Knie sogar auf einem Tennisplatz in Buenos Aires getestet, aber die Schmerzen sind weiter da", hieß es in einer Mitteilung von del Potros Sprecher.

Del Potro (31) musste in seiner Karriere bereits sieben Eingriffe über sich ergehen lassen. Drei im Knie, einen im rechten und drei im linken Handgelenk. Der ehemalige Weltranglistendritte hat seit seinem Start im Londoner Queen's Club 2019 nicht mehr bei einem Turnier gespielt.