Lesedauer: 2 Minuten

München - In den sozialen Medien bestätigt die russischen Tennisspielerin Anna Kalinskaja ihre Trennung mit Tennis Bad-Boy Nick Kyrgios. Kurz zuvor schrieb sie scharfe Posts.

Anzeige

Die russische Tennisspielerin Anna Kalinskaja hat mit einigen kryptischen Posts in den sozialen Medien für Aufsehen gesorgt.

Die 21-Jährige beleidigte eine nicht namentlich benannte Person mit Formulierungen wie "verdammter energiesaugender Vampir". Ein weiterer Post besagte: "Du bist kein böser Junge, du bist einfach ein böser Mensch." Fans rätselten nicht lange, an wen die Worte der Nummer 112 der Welt wohl gerichtet sein könnten: Tennis-Bad-Boy und Ex-Freund Nick Kyrgios.

Anzeige

Kalinskaya: "Wir sind keine Freunde"

Kalinskaya und die Nummer 40 der Welt sollen seit vergangenen Herbst zusammen gewesen sein. In einem Insta-Live Video bestätigte die Russin dann: "Wir haben uns getrennt. Wir sind keine Freunde." Näher wollte sie sich nicht dazu äußern.

Spätestens nach diesem Stream waren sich viele Fans sicher, dass ihre scharfen Posts zuvor an Kyrgios gerichtet sein mussten. 

Wenig später bereute Kalinskaja ihre Aussagen und verteidigte den Australier. "Er hat nichts Falsches getan. Ich weiß nicht, warum die Leute denken, dass sich das auf ihn bezieht. Er ist ein großartiger Spieler und nette Person", sagte Kalinskaja bei Confidential.

Meistgelesene Artikel

Noch im März hatte die Russin noch ein Foto gepostet, bei dem die beiden händchenhaltend ein NBA-Spiel der Los Angeles Lakers anschauten.