Roger Federer hatte beim Tanzen nach der Partie augenscheinlich Spaß
Roger Federer hatte beim Tanzen nach der Partie augenscheinlich Spaß © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Roger Federer schreibt weiter Geschichte - in diesem Fall zusammen mit Rafael Nadal bei einem Match in Südafrika. Für Federer ist es ein besonderer Auftritt.

Anzeige

Roger Federer und Rafael Nadal haben bei ihrem "Match in Africa" einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Im Fußballstadion von Kapstadt sahen 51.954 begeisterte Tennis-Fans einen 6:4, 3:6, 6:3-Dreisatzsieg von Federer gegen seinen ewigen Rivalen und Freund.

Anzeige

Damit brachen Federer und Nadal den alten Rekord von 42.500 Zuschauer bei einem Tennis-Match deutlich, den Federer und Alexander Zverev im November aufgestellt hatten.

Federer und Nadal packen Trickschläge aus

Für Rekord-Grand-Slam-Sieger Federer war es ein besonderes Match, da Südafrika das Heimatland seiner Mutter Lynette ist, die ebenfalls vor Ort war.

Federer und Nadal lieferten sich einige spektakuläre Ballwechsel und spornten sich gegenseitig zu neuen Trickschlägen an. Federer hatte es vor allem Nadals Überkopfball, während der Spanier rückwärts lief, angetan.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Nach dem Match versuchten sich Federer und Nadal noch beim Tanzen mit den Einheimischen, wenngleich es speziell bei Nadal eher nach Hüpfen als nach Tanzen aussah.

Federer gewinnt Doppel mit Bill Gates

Im Doppel hatte Federer zuvor ebenfalls die Oberhand behalten. Gemeinsam mit Microsoft-Milliardär Bill Gates setzte er sich gegen das Duo Nadal mit dem südafrikanische Comedian Trevor Noah mit 6:3 durch.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Davies fällt wochenlang aus
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    13:0! Ajax mit historischem Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Zorc erklärt Torhüterentscheidung
  • Int. Fußball / La Liga
    4
    Int. Fußball / La Liga
    Barca kritisiert Schiri nach Clásico
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    "Wird Murks" - Vettel schenkt GP ab

Die ebenfalls rekordverdächtigen Einnahmen von 3,5 Millionen US-Dollar fließen in die "Roger Federer Foundation", die unter anderem Bildungsprojekte im südlichen Afrika unterstützt.