TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE
Daniel Brands steht im Achtelfinale von Sofia © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jan-Lennard Struff, Daniel Brands und Yannick Maden stehen beim ATP-Turnier in Sofia im Achtelfinale. Dort wartet auf Struff ein echter Härtetest.

Anzeige

Jan-Lennard Struff hat seine Auftakthürde beim ATP-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gemeistert und steht im Achtelfinale vor einer ganz schwierigen Aufgabe. Nach dem 6:4, 6:3 über den Italiener Stefano Travaglia trifft Struff auf den Australian-Open-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 2). Struff benötigte für seinen Sieg 75 Minuten.

Meistgelesene Artikel
  • Niko Kovac wurde als Spieler und Trainer mit dem FC Bayern deutscher Meister
    1
    Fußball / Bundesliga
    Woran Kovacs Zukunft hängen könnte
  • Marco Reus (l.) und der BVB wollen in der nächsten Saison den FC Bayern angreifen
    2
    Fußball / Bundesliga
    So will der BVB Bayern angreifen
  • Claudio Pizarro wird seine letzte Saison für Werder Bremen spielen
    3
    Fussball / Bundesliga
    Pizarro kündigt Karriereende an
  • Real Madrid CF v Real Betis Balompie - La Liga
    4
    Fußball / La Liga
    Bale: Abschied durch die Hintertür
  • Philipp Klement (re.) erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für den SC Paderborn
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Union-Ergebnis verwirrt Paderborn

Auch die Qualifikanten Daniel Brands und Yannick Maden sind weiter. Brands schlug überraschend den an Position fünf gesetzten Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 7:6 (9:7), 7:5, Maden (Stuttgart) schaltete Adrian Mannarino (Frankreich) mit 6:4, 7:6 (7:4) aus.

Anzeige

Brands bekommt es beim mit 586.140 Euro dotierten Hartplatzturnier in der Runde der letzten 16 mit Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) oder Martin Klizan (Slowakei) zu tun, Maden spielt gegen Marton Fucsovics (Ungarn) oder Andreas Seppi (Italien).

Berdych ringt Bachinger nieder

Qualifikant Matthias Bachinger schied beim ATP-Turnier im französischen Montpellier nach langem Kampf hingegen in der ersten Runde aus. Der Münchner unterlag dem ehemaligen Wimbledon-Finalisten Tomas Berdych mit 7:5, 3:6, 3:6. Nach 2:14 Stunden verwandelte der 33-Jährige seinen vierten Matchball. 

Beim mit 586.140 Euro dotierten Turnier ist aus deutscher Sicht damit nur noch Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber vertreten. Der Augsburger bestreitet sein Erstrunden-Match gegen Radu Albot aus Moldau. Mischa Zverev (Hamburg) hatte seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.