Alexander Zverev steht in Acapulco im Achtelfinale
Alexander Zverev steht in Acapulco im Achtelfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Gute Leistung von Alexander Zverev. Beim ATP-Turnier in Acapulco steht der 21-Jährige nach einem Sieg im Achtelfinale. Sein Bruder Mischa scheidet dagegen aus.

Anzeige

Der Weltranglistendritte Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco das Achtelfinale erreicht.

Der 21-Jährige besiegte in der Nacht zum Mittwoch den Australier Alexei Popyrin 6:3, 6:3 und bekommt es in der Runde der letzten 16 mit David Ferrer (Spanien) zu tun. Für den an Nummer zwei gesetzten Zverev ist es seine erste Turnierteilnahme seit den Australian Open.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Joachim Löw gibt Marco Reus Anweisungen
    1
    Fußball / EM-Qualifikation
    Löw: BVB interessiert da nicht
  • Lucas Hernandez (l.) steht offenbar vor einem Wechsel zum FC Bayern
    2
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: FCB-Deal mit Hernandez fix?
  • Serge Gnabry (M.) und Leroy Sane (r.) harmonierten gegen die Niederlande auffällig gut
    3
    Fussball / DFB-Team
    Bestes Duo seit Poldi und Schweini?
  • Österreich blamiert sich gegen Israel
    4
    Fussball / EM-Qualifikation
    In Österreich geht die Angst um
  • Nikki (l.) und Brie Bella standen zuletzt nur noch unregelmäßig im WWE-Ring
    5
    Kampfsport / Wrestling
    Bella Twins lassen WWE hinter sich

Während der Jüngere der beiden Zverevs bei seiner Pflichtaufgabe zum Auftakt keine Probleme hatte, schied sein Bruder erwartungsgemäß aus. Im Duell mit dem topgesetzten Rafael Nadal (Spanien) hatte Mischa Zverev (ATP-76.) mit 3:6, 3:6 das Nachsehen.

Maria weiter, Siegemund raus

Als dritter deutscher Starter ist der Münchner Peter Gojowczyk bei dem mit 1,93 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzevent vertreten. Er trifft im Achtelfinale auf den Australier John Millman.

Bei den Frauen zog Tatjana Maria nach einem 6:2, 7:6 (7:1) gegen die Italienerin Martina Trevisan ins Achtelfinale ein, in dem sie auf die frühere Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka (Weißrussland) trifft. Laura Siegemund verlor ihr Erstrundenmatch gegen die an Nummer acht gesetzte Britin Johanna Konta 3:6, 2:6.