Yannick Maden ist die Nummer 116 der Weltrangliste
Yannick Maden steht nach dem Sieg gegen Mischa Zverev im Achtelfinale des ATP-Turniers in Metz © Getty Images

Als Lucky Loser rückt Yannick Maden für den verletzten Philipp Kohlschreiber ins Hauptfeld des ATP-Turniers in Metz. Dort bewingt er Mischa Zverev.

von

Lucky Loser Yannick Maden hat beim ATP-Turnier in Metz das Achtelfinale erreicht.

Der 28-jährige Stuttgarter, der für Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ins Hauptfeld gerückt war, gewann gegen Mischa Zverev (Hamburg) 7:5, 4:6, 6:1 und trifft nun auf den Sieger des französischen Duells zwischen Quentin Halys und Davis-Cup-Finalist Benoit Paire.

Ausgeschieden ist bereits French-Open-Achtelfinalist Maximilian Marterer (Nürnberg), der gegen den Litauer Ricardas Berankis 6:7 (1:7), 7:6 (7:1), 4:6 verlor.

Kohlschreiber hatte wenige Stunden vor dem angesetzten Match gegen Zverev wegen nicht ausreichender körperlicher Fitness zurückgezogen.