Mischa Zverev (r.) und Alexander Zverev spielen auf der ATP-Tour hin und wieder gemeinsam Doppel
Mischa Zverev (r.) und Alexander Zverev spielen auf der ATP-Tour hin und wieder gemeinsam Doppel © Getty Images

Beim ATP-Turnier in Washington könnte es zu einer kuriosen Premiere kommen. Erstmals winkt das Duell der beiden Brüder Alexander und Mischa Zverev.

In wenigen Tagen könnte es soweit sein: Beim ATP-Turnier in Washington winkt ein erstmaliges Duell zwischen Alexander und Mischa Zverev auf höchstem Level.

Auf unterklassigen Turnieren standen sich die beiden Brüder schon zweimal gegenüber, beide Male mit dem besseren Ende für den älteren Mischa.

Sollten Alexander Zverev, derzeit Nummer drei der Weltrangliste, sein Zweitrundenmatch gegen den Russen Jewgeni Donskoi oder Malek Jaziri aus Tunesien gewinnen und Mischa die Partie gegen den Amerikaner Tim Smyczek oder Ricardas Berankis aus Litauen erfolgreich bestreiten, würden die Zverevs im Achtelfinale aufeinander treffen. In der ersten Runde haben die beiden Freilose. (ATP-Weltrangliste)

Alexander Zverev hatte ein mögliches Duell gegen seinen neun Jahre älteren Bruder einmal als "besonderen Moment" und "interessanten Tag für die ganze Familie bezeichnet". Beim Hartplatzturnier in Washington könnte es nun wirklich dazu kommen.

Seite an Seite stehen die Brüder regelmäßig im Doppel auf dem Court, zuletzt bei unter anderem in Halle.