Rafael Nadal punktet beim ATP-Turnier in Paris gegen Chung Hyeon am Netz
Rafael Nadal punktet beim ATP-Turnier in Paris gegen Chung Hyeon am Netz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Rafael Nadal steht nach einem lockeren Sieg in Paris im Achtelfinale. Dadurch ist dem Spanier Weltranglistenplatz eins bis 2018 nicht mehr zu nehmen.

Anzeige

Der zehnmalige French-Open-Sieger Rafael Nadal wird das Tennisjahr 2017 als Nummer eins der Weltrangliste beenden.

In Paris zog der topgesetzte Spanier 7:5, 6:3 gegen den Südkoreaner Hyeon Chung ins Achtelfinale ein und kann damit nicht mehr vom Platz an der Sonne verdrängt werden (DATENCENTER: Spielplan/Ergebnisse).

Anzeige

"Vor einem Jahr hätte ich niemals davon geträumt, wieder die Nummer eins zu sein", sagte Nadal, der 2016 nach diversen Knie- und Handgelenkproblemen zwischenzeitlich lange pausieren musste.

Nun beendet der 31-Jährige zum insgesamt vierten Mal seit Einführung des Rankings im Jahr 1973 die Saison als Branchenführer. Bereits 2008, 2010 und 2013 war Nadal als Weltranglistenerster in die kurze Winterpause gegangen.