Alexander Zverev darf sich bei der ATP-WM in London auf ein Duell mit Roger Federer freuen
Alexander Zverev darf sich bei der ATP-WM in London auf ein Duell mit Roger Federer freuen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Alexander Zverev muss bei der ATP-WM in London gegen Roger Federer antreten. Außerdem wartet der Kroate Marin Cilic auf den Weltranglistendritten.

Anzeige

Der Weltranglistendritte Alexander Zverev hat es bei der ATP-WM in London (12. bis 19. November) in der Boris-Becker-Gruppe mit dem Weltranglistenzweiten Roger Federer (Schweiz), dem Kroaten Marin Cilic und dem US-Amerikaner Jack Sock zu tun.

Das ergab die von Boris Becker am Mittwoch vorgenommene Auslosung in London.

Anzeige

Sein erstes Match bestreitet der 20-Jährige am Sonntag nicht vor 21.00 Uhr MEZ gegen Cilic. "Roger Federer ist immer noch mein Idol, ich glaube, ich habe diese Frage schon 150-mal beantwortet", sagte Zverev.

In der Pete-Sampras-Gruppe spielen der Weltranglistenerste Rafael Nadal (Spanien), Dominic Thiem (Österreich), Grigor Dimitrow (Bulgarien) und David Goffin (Belgien).

Vorjahressieger Andy Murray (Großbritannien) ist wegen andauernder Hüftprobleme in der Reha und kann seinen Titel daher nicht verteidigen.

Die Matches der Boris-Becker-Gruppe beginnen am Sonntag, die Pete-Sampras-Gruppe greift am Montag ins Geschehen ein. Zverev ist seit Rainer Schüttler im Jahr 2003 der erste Deutsche beim Saisonfinale. Deutsche Siege gab es bei dem seit 1970 ausgetragenen Turnier durch Boris Becker (1988, 1992, 1995) und Michael Stich (1993).

"Dass ich nach diesem unglaublichen Jahr im Kreis der acht weltbesten Spieler dabei bin, ist sehr speziell für mich", so Zverev: "Es wird eine unfassbare Erfahrung werden - ein weiteres erstes Mal nach vielen ersten Malen in diesem verrückten Jahr."