TENNIS-ATP-GER
TENNIS-ATP-GER © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mischa Zverev erreicht das Viertelfinale beim Turnier in Stuttgart. Sein nächster Gegner ist entweder Federer oder Haas. Auch Kohlschreiber kommt weiter.

Anzeige

Davis-Cup-Spieler Mischa Zverev (Hamburg) und Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber sind beim Tennisturnier in Stuttgart ins Viertelfinale eingezogen. Der an Nummer sechs gesetzte Zverev gewann am Mittwoch sein Achtelfinale gegen den Qualifikanten Yannick Hanfmann 7:6 (7:1), 6:2. Kohlschreiber behielt in einem Tennis-Krimi gegen den US-Amerikaner Steve Johnson (Nr. 5) mit 7:6 (7:3), 5:7, 7:6 (8:6) die Oberhand und verwandelte nach 2:38 Stunden seinen fünften Matchball.

Zverevs nächster Gegner ist am Freitag Tommy Haas, der Roger Federer in drei Sätzen besiegte, während Kohlschreiber in der Runde der letzten Acht auf den Wildcard-Starter Lucas Pouille (Frankreich/Nr. 4) trifft, der sich gegen Jan-Lennard Struff durchsetzte.

Anzeige

"Großes Match" wartet auf Zverev

Der 29-jährige Zverev freut sich auf die bevorstehende Herausforderung: "Tommy hatte eine so lange und tolle Karriere."

Für Zverev ist es die dritte Viertelfinal-Teilnahme in dieser Saison auf der ATP-Tour. Zuvor hatte der Linkshänder in Melbourne und in Genf die Runde der letzten Acht erreicht. In der Schweiz war er gar erstmals bis in Finale gekommen, das er gegen Lokalmatador Stan Wawrinka verlor.