FIGC Press Conference
FIGC Press Conference © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Paolo Maldini muss bei seiner ersten Teilnahme an einem ATP-Challenger-Turnier Lehrgeld zahlen, kassiert eine deutliche Klatsche gegen eine polnisches Duo.

Anzeige

Paolo Maldini hat mit seinem Doppelpartner Stefano Landonio bei seinem ersten Auftritt bei einem ATP-Challenger-Turnier eine deutliche Pleite kassiert. Gegen Tomasz Bednarek und David Pel verlor das italienische Duo beim Aspria Tennis Cup in Mailand mit 1:6 und 1:6

Besonders im ersten Satz taten Maldini und sein Doppelpartner sich äußerst schwer. Nur knapp verhinderten sie in beiden Sätzen das Bagel, also ein 0:6.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der frühere Verteidiger des AC Mailand hatte eine Wild Card gewonnen und stand zum ersten Mal in einem Challenger-Turnier, die unterhalb von ATP-Turnieren anzusiedeln sind, auf dem Platz.

Tennis ein "harter Sport"

Doppelpartner Landonio ist gleichzeitig auch Maldinis Tennistrainer, lobte seinen Schützling vor dem Turnier. "Er hat einen guten Aufschlag. Er hat keine Spezialität, aber ebenso wenig hat er eine richtige Schwäche", sagte er italienischen Medien.

Maldini gewann mit dem AC Mailand zwischen 1984 und 2009 insgesamt 26 Titel, darunter fünfmal die Champions League. Außerdem absolvierte der Abwehrspieler 126 Länderspiele für den viermaligen Weltmeister Italien.

Nach seinem Karriereende fing er an Tennisstunden zu nehmen und Landonio als Coach anzustellen. 2015 sagter er Sport360: "Es ist ein harter, aber toller Sport. Ich liebe das Training."