TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE
TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Novak Djokovic kommt rechtzeitig vor dem Saison-Highlight Wimbledon wieder in Form. Nach einem Sieg über Daniil Medwedew erwartet ihn das Duell mit einem Franzosen.

Anzeige

Der frühere Tennis-Weltranglistenerste Novak Djokovic spielt sich in einer bislang enttäuschenden Saison anscheinend noch rechtzeitig in Wimbledon-Form.

Der topgesetzte Serbe bezwang im Halbfinale des Rasenturniers von Eastbourne am Freitag den Russen Daniil Medwedew 6:4, 6:4.Im Finale wird er von Gael Monfils (Nr. 2) gefordert, der seinen französischen Landsmann Richard Gasquet (Nr. 7) mit 6:2, 6:7 (7:9), 7:6 (7:4) ausschaltete. 

Anzeige

Die am Montag beginnenden All England Championships in Wimbledon hat Djokovic 2011, 2014 und 2015 gewonnen. Sein Erstrundengegner in diesem Jahr ist der Slowake Martin Klizan.

Bei den Australian Open war Djokovic im Januar in der zweiten Runde gescheitert, im Mai bei den French Open war für den 30-Jährigen im Viertelfinale Endstation. Seinen einzigen Turniersieg des Jahres feierte er bei den Katar Open in Doha im Januar.