Rafael Nadal muss auf sein Heimspiel in Madrid verzichten
Rafael Nadal muss auf sein Heimspiel in Madrid verzichten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Das Tennis-Masters in Madrid fällt offenbar den steigenden Corona-Infektionszahlen in Spanien zum Opfer. Die Organisatoren kapitulieren vor den Entwicklungen.

Anzeige

Das Tennis-Masters in der spanischen Hauptstadt Madrid steht unmittelbar vor der Absage. Das gaben die Organisatoren nach einer entsprechenden Empfehlung der Regionalregierung in einer Mitteilung bekannt. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, diese liege bei Ion Tiriac und seiner Firma Super Slam Ltd., Besitzer der Turnierlizenz.

Die Organisatoren des Großevents für Frauen und Männer, das nach einer Verschiebung eigentlich vom 12. bis 20. September über die Bühne gehen soll, hatten nach eigenen Angaben zuletzt wegen ihrer Bedenken Antonio Zapatero kontaktiert. Der Corona-Experte, in Madrid stellvertretender Sekretär für öffentliche Gesundheit, sprach sich für die Absage der Veranstaltung aus.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Der Überdenker bricht seine Regeln
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski-Zoff im Training?
  • Fussball / Supercup
    3
    Fussball / Supercup
    Deutscher Supercup ohne Zuschauer
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    TSG? Logo auf Allianz Arena verblüfft
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB-Star auf der Insel heiß begehrt

Zuletzt waren die Zahlen in Spanien stark angestiegen, es gab mehr als 2000 positive Coronatests pro Tag. Seit Beginn der Pandemie wurden über 288.000 Fälle gemeldet, am Freitag lag die Zahl der Toten bei 28.445.

"Die Organisatoren analysieren und bewerten alle möglichen Optionen genau und konzentrieren sich stets darauf, die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten", hieß es in der Mitteilung.