Jelena Djokovic ist seit 2014 mit Novak Djokovic verheiratet
Jelena Djokovic ist seit 2014 mit Novak Djokovic verheiratet © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jelena Djokovic, Ehefrau von Tennis-Star Novak Djokovic, steht in der Kritik. Die 33-Jährige verbreitet auf ihrem Instagram-Kanal eine Verschwörungstheorie.

Anzeige

Nächster Aufreger um die Familie Djokovic!

Nachdem sich Tennis-Star Novak Djokovic in einem Live-Chat vor kurzem klar gegen Corona-Impfungen positioniert hat, sorgt nun seine Frau Jelena mit einem Instagram-Post für Aufsehen.

Anzeige

Instagram markiert Djokovic-Post als Falsch-Information

Was war passiert? Die 33-Jährige postete auf ihrem Kanal ein zehnminütiges Video von dem US-Arzt Dr. Thomas Cowan, der darin seine Verschwörungstheorie über den Zusammenhang der 5G-Technologie für Mobilfunk mit der Entstehung der Corona-Pandemie verbreitet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Gier verdient den Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Hernández' Einsatz früh beendet
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum so ängstlich, Herr Wagner?
  • Tennis
    4
    Tennis
    Tennis-Star attackiert Fußballer
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski übertrumpft Gerd Müller

Das Video, welches bereits über 99.000 Mal angeklickt wurde, ist von Instagram nun als Falsch-Information markiert worden. Wie das Unternehmen bekanntgab, habe man das Video von "unabhängigen Faktenprüfern" checken lassen. Fazit: "Die Kernaussagen dieser Informationen sind faktisch unzutreffend."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Djokovic lässt Video auf ihrem Profil

Trotz der Anschuldigungen und reichlich Kritik in den sozialen Medien hat sich Jelena Djokovic dazu entschlossen, das Video nicht von ihrem Profil zu entfernen.

Darüber hinaus stellte sie klar, dass sie die Theorie aus dem Video nicht ausdrücklich unterstütze: "Es erwähnt die Lehren von Rudolf Steiner, die für mein Interessengebiet und Geschäft relevant sind. Daher war mein Interesse für das Video groß", erklärt die 33-Jährige in einem Statement via EssentialSports.