Boris Becker fungiert beim DTB als Head of Men's Tennis
Boris Becker fungiert beim DTB als Head of Men's Tennis © Getty Images

Boris Becker glaubt an eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Angelique Kerber und ihrem neuen Trainer. Dieser sei ein Spitzenmann.

von Sportinformationsdienst

 Boris Becker hat ein "sehr gutes Gefühl", wenn er an die Zusammenarbeit zwischen Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und ihrem neuen Trainer Rainer Schüttler denkt.

"Rainer ist ein Spitzenmann, ich habe mich schon immer gewundert, dass nicht viel früher eine Spielerin oder ein Spieler auf ihn zugekommen ist", sagte der dreimalige Wimbledonsieger dem SID: "Er bringt alle Qualitäten eines Top-Trainers mit."

Der 42-jährige Schüttler sei menschlich und fachlich "absolut einwandfrei", sagte Becker: "Von der Mentalität und vom Charakter her passen er und Angie Kerber perfekt zusammen." Natürlich liege es aber "am Ende des Tages" an der Spielerin selbst, wo die Reise hingeht: "Sie muss halt ganz genau wissen, was sie noch alles erreichen will", sagte Becker.

Kerber hatte nach der Trennung von Wim Fissette den früheren Weltranglistenfünften Rainer Schüttler als neuen Trainer verpflichtet. Bei einem Sponsorentermin in der vergangenen Woche in Köln hatte die 30-Jährige ähnlich wie nun Becker die Hauptverantwortung bei sich selbst gesehen: "Alles beginnt bei mir."