Off Court At The 2017 Australian Open
Off Court At The 2017 Australian Open © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

John McEnroe ist offensichtlich kein großer Fan von Frauen-Tennis: Die Legende traut Serena Williams bei einem möglichen Start auf der ATP-Tour nicht viel zu.

Anzeige

John McEnroe kann es nicht lassen, nun hat der dreimalige Wimbledonsieger die werdende Mutter Serena Williams aufs Korn genommen. "Sie ist die beste Spielerin der Geschichte, keine Frage, aber auf der Männer-Tour wäre sie bestenfalls die Nummer 700", sagte der der 58-Jährige bei der Präsentation seines neuen Buches "But Seriously" in Los Angeles. 

An einem "wirklich perfekten Tag" könne Williams möglicherweise den einen oder anderen Spieler schlagen, weil "sie mental so unglaublich stark ist", führte McEnroe weiter aus: "Serenas Konkurentinnen brechen ja meistens schon unter diesem mentalen Druck zusammen, noch bevor der erste Ball gespielt ist."

Anzeige

Mit insgesamt 23 Einzeltiteln bei den vier Grand-Slam-Turnieren ist Serena Williams vor Steffi Graf (22) die erfolgreichste Spielerin der Geschichte.

Derzeit pausiert die 35-Jährige, weil sie im August ihr erstes Kind erwartet. Für 2018 hat Williams bereits ihre Rückkehr auf die Tour in Aussicht gestellt.