Waspo Hannover (in weiß) hat das erste Spiel gegen Spandau gewonnen
Waspo Hannover (in weiß) hat das erste Spiel gegen Spandau gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In der Finalserie der Wasserball-Bundesliga gelingt den Wassersportfreunden Hannover gegen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau im ersten Spiel ein Sieg.

Anzeige

Die Waspo 98 Hannover haben im Kampf um die deutsche Wasserball-Meisterschaft gegen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau das erste Spiel der Finalrunde gewonnen.

Im Volksbad Limmer in Hannover bezwangen die Wassersportfreunde den 37-maligen Titelträger mit 10:8 und benötigen nun noch zwei Siege, um sich die dritte Meisterschaft der Vereinsgeschichte zu sichern.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Insgesamt 300 Zuschauer sahen bei sonnigem Wetter eine ausgeglichene Partie der Dauerrivalen, nach den ersten 16 Minuten und mehrmaligem Führungswechsel stand es zur Halbzeit 6:6. Im dritten Viertel setzte sich Hannover dank eines Doppelschlags erstmals mit zwei Treffer ab und verteidigte den Vorsprung bis zum Schluss erfolgreich.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Deutschen Wasserball-Liga (DWL) ihre Saison abgebrochen und die besten sechs Teams ab dem 22. August in Playoffs um den Meistertitel antreten lassen. Am 26. und 27. September findet zudem in Berlin-Schöneberg die Pokal-Endrunde statt.