Philip Heintz holt bei der Kurzbahn-EM Bronze
Philip Heintz holt bei der Kurzbahn-EM Bronze © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Schwimmer Philipp Heintz und Christian Diener sichern sich bei der Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow Edelmetall.

Anzeige

Christian Diener und Philip Heintz haben den deutschen Schwimmern bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow am Freitag die nächsten Medaillen gesichert.

Diener gewann über 100 m Rücken bereits sein zweites Silber, in 49,49 Sekunden musste er sich nur dem russischen Titelverteidiger Kliment Kolesnikow (49,09) geschlagen geben. Am Mittwoch hatte Diener bereits über 200 m Rücken als Zweiter angeschlagen.

Anzeige

Nationaler Rekord für Diener

"Meine dritte Wende war nicht optimal, es war nicht gut genug, um dieses Rennen zu gewinnen", sagte Diener: "Trotzdem war es nationaler Rekord. Ich muss mich einfach verbessern."

Über 200 m Lagen verpasste Titelverteidiger Heintz den erneuten Triumph. In 1:52,55 Minuten holte er immerhin Bronze hinter dem siegreichen Griechen Andreas Vazaios (1:50,85) und Tomoe Zenimoto Hvas (1:51,74) aus Norwegen. 2017 in Kopenhagen hatten die beiden hinter Heintz Silber und Bronze gewonnen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Panne bei Sané-Transfer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    "Zu wenig": Werder zittert weiter
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    ManCity demütigt Klopps Meisterteam
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    HSV verabschiedet neun Spieler
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel überrascht von Ferrari-Aus

"Ich habe in diesem Jahr wenig trainiert, deshalb war ich schon mit dem Finaleinzug sehr zufrieden", sagte Heintz: "Ich hatte überhaupt nicht mit einer Medaille gerechnet, deshalb bin ich sehr zufrieden."

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) steht damit am dritten Tag der Titelkämpfe bei fünf Medaillen, darunter eine goldene durch Marius Kusch. Der Essener hatte am Donnerstag über 100 m Schmetterling gewonnen.