FINA World Diving Series - Day 2
Tina Punzel holt ihre vierte EM-Medaille © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Tina Punzel holt mit ihrer Partnerin bei der Europameisterschaft die Silbermedaille vom 3-Meter-Brett. Danach zeigt sich Punzel mit der Ausbeute zufrieden.

Anzeige

Wasserspringerin Tina Punzel hat bei der Europameisterschaft in Kiew ihre vierte Medaille gewonnen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Youngster überrollen Gladbach
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Haaland klärt Szene mit Sancho auf
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalke: Wagner muss jetzt liefern!
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Bale-Rückkehr nach Tottenham fix
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Tour-Drama um Roglic: "Habe geweint"

Die 24-Jährige sicherte sich mit ihrer Partnerin Lena Hentschel am Abschlusstag wie schon 2018 in Glasgow Silber im Synchron-Wettbewerb vom 3-Meter-Brett. Das Duo verpasste mit 288,87 Punkten die Goldmedaille um nur 1,83 Punkte. Der Sieg ging an die Russinnen Uliana Kliujewa/Witalija Korolewa (290,70), Wiktorija Kesar/Anna Pysmenska aus der Ukraine (287,37) gewannen Silber.

Anzeige

"Wir haben uns für die nicht so gute WM revanchiert, das haben wir heute deutlich besser gemacht. Mit vier Medaillen kann ich sehr zufrieden sein", sagte Punzel: "Wir müssen jetzt an der Synchronität weiter arbeiten. Wir sind erstmal schon soweit, dass jeder seinen Einzelsprung gut ins Wasser bekommt. Die Feinheiten werden wir nächstes Jahr noch angehen."

Hentschel meinte: "Wir haben die Nerven bis zum Ende behalten. Bis auf ein paar kleine Sachen hat alles funktioniert, was wir die letzten Monate trainiert haben. Mit dem Saisonabschluss kann man einfach nur zufrieden sein."

Es war die achtete Medaille für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei den Titelkämpfen in der ukrainischen Hauptstadt. Gold hatte Punzel geholt, zudem gab es mit Lou Massenberg Silber im Mixed-Synchronwettbewerb vom 3-Meter-Brett gewonnen und Bronze im Wettbewerb vom 3-Meter-Brett.

In den olympischen Einzeldisziplinen können die Europameister in Kiew für ihren nationalen Verband jeweils einen Startplatz für Tokio 2020 sichern - es sei denn, sie haben dies wie Punzel und Patrick Hausding (Berlin) mit ihren Finaleinzügen vom 3-m-Brett bei der WM bereits getan. Im Vorjahr hatten die deutschen Athleten bei der EM im Rahmen der European Championships insgesamt achtmal Edelmetall gewonnen.