Doping, Schläge, Hammer, Knast - Sun Yang hat sich in seiner Karriere schon viele Skandale geleistet
Doping, Schläge, Hammer, Knast - Sun Yang hat sich in seiner Karriere schon viele Skandale geleistet © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Imago/iStock
Lesedauer: 2 Minuten

Schwimm-Superstar Sun Yang wird für acht Jahre gesperrt. Der Chinese hat bereits für zahlreiche Skandale gesorgt. SPORT1 blickt zurück.

Anzeige

Die Skandale von Sun Yang zum Durchklicken:

Der dreimalige Schwimm-Olympiasieger Sun Yang ist als Wiederholungstäter vom Internationalen Sportgerichtshof CAS mit einer Dopingsperre von acht Jahren belegt worden. Damit darf der 28 Jahre alte Chinese nicht an den Olympischen Spielen im kommenden Sommer in Japan antreten, auch seine aktive Karriere dürfte mit dem Schiedsspruch beendet sein.

Hintergrund der Verhandlung ist eine Dopingkontrolle Suns vom September 2018 in China, an deren Ende eine mit dem Hammer zerstörte Blutprobe stand.

Anzeige

Der Chinese fiel in der Vergangenheit aber nicht nur wegen Dopingvorwürfen bei vielen Konkurrenten und Fans in Ungnade. Er leistete sich zudem zahlreiche Entgleisungen und Skandale. 

Wer ist der 28-Jährige und warum ist er bei der Konkurrenz und bei den Fans so verhasst? 

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

SPORT1 zeigt die Skandale und Eklats des chinesischen Superstars.