SWIM-WORLD-WOMEN
Franziska Hentkes Spezialdisziplin sind die 200 Meter Schmetterling © Getty Images

Franziska Hentke ist beim Kurzbahn-Weltcup in Moskau nicht zu schlagen. Auch Philipp Heintz siegt. Eine Schwedin schwimmt Weltrekord über 50 Meter Freistil.

Franziska Hentke hat ihre gute Form von der Schwimm-WM in Budapest mit in den Kurzbahn-Weltcup in Moskau genommen.

Die Silbermedaillengewinnerin über 200 Meter Schmetterling gewann über ihre Spezialstrecke in 2:03,43 Minuten. Den deutschen Rekord verpasste sie nur um 42 Hundertstelsekunden.

Für den zweiten Sieg aus deutscher Sicht sorgte Philipp Heintz. Er gewann in 4:04,49 Minuten über die 400 Meter Lagen.

Für das Highlight des Tages sorgte Sarah Sjöström. Die Schwedin schwamm bei ihrem Sieg über 50 Meter Freistil in 23,10 Sekunden einen neuen Weltrekord.