Die Crusaders laufen künftig mit einem neuen Logo auf
Die Crusaders laufen künftig mit einem neuen Logo auf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Terroranschlag im März ändern die Canterbury Crusaders aus Christchurch ihr Logo. Der Rugby-Klub verzichtet auf die Verwendung eines Kreuzritters.

Anzeige

Der Rugby-Klub Canterbury Crusaders aus Christchurch ändert nach dem Terroranschlag im März in der neuseeländischen Stadt sein Logo.

Künftig verzichtet der zehnmalige Meister auf die Verwendung eines Kreuzritters. Seinen Namen wird der Klub trotz Diskussionen dagegen behalten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Werner und Chelsea: Warum es passt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Doppel-Rot-Schock für Gladbach
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Strafe für Sancho verfehlt Wirkung
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Hoeneß: Der Fehler im Drama dahoam
  • US-Sport
    5
    US-Sport
    Jordan spendet gegen Rassismus

"Es wurde entschieden, dass kein anderer Name die Werte des Klubs besser repräsentiert", sagte Crusaders-Geschäftsführer Colin Mansbridge: "Kämpfen für soziale Verbesserungen und Inklusivität. Und mit dem Herzen für unsere Gemeinschaft und füreinander zu kämpfen."

Kritiker sahen nach dem Attentat, bei dem 51 Muslime ums Leben kamen, eine zu starke Referenz in dem Teambranding zu Kriegen des Mittelalters zwischen Christen und Muslimen.