Bei der Großen Woche geht es auch am Samstag in Baden-Baden rund
Bei der Großen Woche geht es auch am Samstag in Baden-Baden rund © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Im Rahmen der Großen Woche warten am Samstag ein paar echte Highlights auf die Fans. Unter anderem werden zwei Gruppenrennen veranstaltet.

Anzeige

Zwei Grupperennen, tolle Wettmöglichkeiten und vieles mehr – dieser Samstag bei der Großen Woche in Baden-Baden hat es wahrlich in sich. Zehn dreijährige und ältere Stuten der Top-Klasse geben sich im T. von Zastrow Stutenpreis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr) die Ehre (ab 14 Uhr live im TV und im STREAM bei SPORT1).

Allein 35.000 Euro erhält der Besitzer der Siegerin. Zwei Engländerinnen sind mit von der Partie: Die von Mark Johnston trainierte Rose Of Kildare (Francis Norton) war nach unglücklichem Rennverlauf Dritte der 1.000 Guineas in Düsseldorf, gewann anschließend die Musidora Stakes in York und hatte es anschließend im Juddmonte International zu schwer. Harry Dunlops Golden Lips (Alexander Pietsch) war zuletzt Vierte eines Listenrennens.

Anzeige

Beste Chancen sollten Zamrud (Bauyrzhan Murzabayev) und Virginia Joy (Adrie de Vries), die Zweite bzw. Dritte aus dem Henkel – Preis der Diana, besitzen. Beide hielten sich im Klassiker ausgezeichnet, nachdem sie schon zuvor ein Hamburger Grupperennen unter sich ausgemacht hatten.

Auch die Ex-Winterkönigin Ocean Fantasy (Eduardo Pedroza) und Elle Memory (Lukas Delozier) versuchten sich im Klassiker und haben eine neue Chance verdient. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Meuniers heikler BVB-Fehlstart
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Einen Tag vor Derby: Can hat Corona
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Auferstehung des Klopp-Albtraums
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    RB wirtschaftet sparweltmeisterlich
  • Motorsport
    5
    Motorsport
    Rosberg heiß auf Duell mit Hamilton

Die Ittlingerin Liberty London (Martin Seidl) triumphierte in einem französischen Listenrennen. Interessant ist zudem Sunny Queen (Andrasch Starke), die nach einem souveränen Listensieg die Diana auslassen musste.

Timo Horns Stall mit Chancen

Das andere Top-Highlight lockt neun zweijährige Hoffnungen an – im Wackenhut Mercedes-Benz-Preis Zukunftsrennen (Gruppe III, 27.500 Euro, 1.400 m, 3. Rennen um 14:15 Uhr). Hier dürfte der von Axel Kleinkorres für den Stall Phantom trainierte Timotheus (Adrie de Vries) als klarer Gewinner des Kölner Auktionsrennens weit vorne landen. Er ließ bei seinem ersten Start schon Waldersee (Bauyrzhan Murzabayev) hinter sich, der anschließend in Frankreich auftrumpfte. 

Die Renntage aus Baden-Baden am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr LIVE im TV und STREAM bei SPORT1

Juanito (Andrasch Starke), der sich in Hoppegarten durchsetzte, ist die Hoffnung des Stalles Eines Tages von Fußball-Profi Timo Horn. Aber auch im weiteren Feld wimmelt es an interessanten Pferden, wie Reine d‘ Amour (Andreas Helfenbein), die in Köln dominierte.

Insgesamt umfasst das Programm in Iffezheim zehn Rennen ab 13:15 Uhr, darunter ein Ausgleich I sowie zwei Rennen mit der Viererwette. 16.666 Euro inklusive eines Jackpots von 6.648,20 Euro sind im 4. Rennen um 14:45 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m) sowie 10.000 Euro im 9. Rennen um 17:15 Uhr (Ausgleich IV, 2.200 m) als Auszahlung garantiert.