TOPSHOT - (From L) Belarus' Vasil Kiryienka, Poland's Michal Kwiatkowski, Spain's Mikel Landa, Spain's Mikel Nieve, Great Britain's Christopher Froome (hidden) wearing the overall leader's yellow jersey and Italy's Fabio Aru ride during the 183 km seventeenth stage of the 104th edition of the Tour de France cycling race on July 19, 2017 between Le La Mure and Serre-Chevalier, French Alps.  / AFP PHOTO / Lionel BONAVENTURE        (Photo credit should read LIONEL BONAVENTURE/AFP via Getty Images)
Auf der 8. Etappe der Tour der France 2020 werden drei Bergwertungen auf die Fahrer zukommen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die 8. Etappe der Tour de France 2020 ist zwar vergleichsweise kurz, hat aber einige knackige Berge zu bieten. Die Favoriten auf den Gesamtsieg sind gefordert.

Anzeige

Es gibt Dinge, die gehören fest zum Inventar der Tour de France. Das Gelbe Trikot etwa, das Finale in Paris oder Etappen in den Alpen und den Pyrenäen. Nachdem die Alpen bereits zu Beginn der 107. Frankreich-Rundfahrt gestreift wurden, nimmt das Feld nun die grünen Hänge an der Grenze zu Spanien in Angriff - und tritt damit auch im Kampf um den Gesamtsieg in eine neue Phase. (Tour de France: Alle Etappen im SPORT1-LIVETICKER). 

"Da wird das Radrennen richtig losgehen", sagt die deutsche Tour-Hoffnung Emanuel Buchmann über die achte Etappe am Samstag, der dann am Sonntag gleich die nächste Bergetappe folgt. "Ich denke, dass die zwei Pyrenäen-Etappen deutlich schwerer sind als das, was wir bisher gefahren sind", so Buchmann weiter.

Anzeige

Tour de France: Heutige 8. Etappe: "Cazeres-sur-Garonne - Loudenvielle" (141 km/Gebirge)

Mit 141 km ist die achte Etappe vergleichsweise kurz, doch nicht minder schmerzhaft. Drei Bergwertungen stehen zwischen Cazeres-sur-Garonne und Loudenvielle auf dem Programm, darunter der Port de Bales, bei der Tour 2020 der erste Anstieg der höchsten Kategorie. Der Col de Mente und der Col de Peyresourde (beide 1. Kategorie) sind aber kaum weniger fordernd. Alle Etappen der Tour de France 2020 gibt es hier im Überblick.

Tour de France 2020: Erster Formtest für Buchmann

Nachdem sich die Gelb-Favoriten in der ersten Tour-Woche weitgehend zurückgehalten haben, dürfte das Geplänkel nun ein Ende haben. In Cazeres-sur-Garonne macht die Große Schleife erstmals Station. Sehenswert ist die Kirche Notre-Dame aus dem 13. Jahrhundert und der Kreuzgang des alten Kapuzinerkonvents (17. Jahrhundert). Gesamtwertung der Tour de France 2020

Die kleine Gemeinde Loudenvielle (305 Einwohner) ist zum fünften Mal Etappenort der Tour. Die Premiere liegt 23 Jahre zurück. Am 14. Juli 1997 krönten Laurent Brochard als Tagessieger und Cedric Vasseur als Mann in Gelb den französischen Nationalfeiertag. Einen Tag später flog ein gewisser Jan Ullrich die Straße nach Andorra Arcalis hinauf. Der Rest ist deutsche Sportgeschichte.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumachers letzte Chance
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Lampard verrät härteste Gegenspieler
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Fussball
    Barca in Not: Verhandlungen über Gehaltsverzicht laufen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Schlechteres Auto? Vettel reagiert

So können Sie die 8. Etappe der Tour de France 2020 LIVE verfolgen:

TV: ARD, One, Eurosport
Stream: ARD, Eurosport
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App