Lesedauer: 2 Minuten

Nach John Degenkolb muss auch ein prominenter Teamkollege des Deutschen bei der Tour de France schon nach der ersten Etappe die Segel streichen.

Anzeige

Nach dem Aus für den deutschen Radprofi John Degenkolb (Lotto-Soudal) ist auch für dessen prominenten Teamkollegen Philippe Gilbert die Tour de France bereits nach der ersten Etappe beendet.

Der belgische Ex-Weltmeister und Klassikerspezialist hat bei einem Sturz am Samstag laut Mitteilung seines Teams einen Bruch der linken Kniescheibe erlitten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der Tour-Auftakt war von zahlreichen Stürzen überschattet worden, Degenkolb kam außerhalb des Zeitlimits ins Ziel.

Aufgeben musste zudem der Spanier Rafael Valls (Bahrain-McLaren) mit einem Oberschenkelbruch.

Die zweite Etappe führt das Feld am Sonntag über drei anspruchsvolle Alpen-Anstiege und endet nach 186 km erneut in Nizza.