Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Auftakt steht bei der Tour de France die 2. Etappe auf dem Programm. Lange wird man auf den ersten Schlagabtausch nicht warten müssen.

Anzeige

Rund zwei Monate später als ursprünglich geplant startet am Samstag die 107. Tour de France. Wegen der Corona-Pandemie musste die Frankreich-Rundfahrt verschoben werden und konnte nicht wie vorgesehen Ende Juni beginnen. (Tour de France: Alle Etappen im SPORT1-LIVETICKER

Tour de France 2020: Heutige Etappe "Nizza - Nizza"

Kein langes Einrollen, kein langes Warten auf den ersten Schlagabtausch der Top-Favoriten: Der Kampf um das Gelbe Trikot wird schon auf der zweiten Etappe eröffnet.

Anzeige

186 km lang ist das Teilstück, das über drei anspruchsvolle Alpen-Anstiege führt und erneut in Nizza endet.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

Am zweiten Anstieg des Tages, dem Col de Turini (1. Kategorie), passiert das Feld bereits eine Höhe von über 1600 Metern.

Im Finale bieten der Col d'Eze (2. Kategorie) sowie der ungewertete Col des Quatre Chemins Möglichkeiten für Attacken.

Tour de France heute: Das erwartet Sie auf der 2. Etappe

Gewonnen werden kann die Tour am zweiten Tag nicht.

Wer schwächelt, kann sich hier aber bereits einen größeren Rückstand einfangen.

Für angeschlagene Gelb-Kandidaten wie Emanuel Buchmann, Egan Bernal oder Primoz Roglic wird die zweite Etappe auch zum Test für den eigenen Körper.