Der Tränengas-Zwischenfall auf der 16. Etappe 2018 gehört zu den größten Skandalen bei der Tour de France
Der Tränengas-Zwischenfall auf der 16. Etappe 2018 gehört zu den größten Skandalen bei der Tour de France © SPORT1-Grafik: Getty Images/Imago

Der Pfefferspray-Eklat ist nicht der erste Zwischenfall bei der Tour de France SPORT1 zeigt die größten Skandale der bisherigen Tour-Geschichte.

Die größten Skandale bei der Tour de France zum Durchklicken:

Der Mythos Tour de France lebt zum einen von den großen sportlichen Leistungen der Athleten. Aber mindestens genauso geschichtsträchtig sind die verschiedensten Skandale bei der Frankreich-Rundfahrt. (SERVICE: Zeitplan und Etappen der Tour de France)

Bei der aktuellen Tour wurde Vorjahressieger Chris Froome bespuckt, auf der 16. Etappe führte jetzt ein Tränengas-Einsatz der französischen Polizei zu einer kuriosen Unterbrechung der Etappe.

Nicht immer geht es bei den Eklats dabei so glimpflich aus wie aktuell. 1975 beispielsweise wurde Eddy Merckx auf einer Etappe mit einem Leberhaken niedergestreckt und verpasste dadurch den Gesamtsieg.