CYCLING-FRA-TDF2018-PACK
Bei der Tour de France steht die 14. Etappe an © Getty Images

Die Alpen sind kaum überstanden, da beginnt bei der 105. Tour de France die nächste Kletterei.

Die 14. Etappe startet am Samstag in Saint-Paul-Trois-Chateaux und streift bei der Zielankunft in Mende das südliche Zentralmassiv (zum LIVETICKER). 

Vier Bergwertungen, von denen keine die zweite Kategorie überschreitet, macht die Etappe für Ausreißer attraktiv.

Allerdings müssen auch die Favoriten auf den Gesamtsieg aufmerksam sein. Vor dem Ziel auf dem Flugplatz in Mende stellt sich den Fahrern mit der Cote de la Croix Neuve (3 km/10,2 Prozent) eine Wand entgegen, an der Schwächen gnadenlos bestraft werden (SERVICE: Die Gesamtwertung der Tour de France). 

Saint-Paul-Trois-Chateaux ist zum dritten Mal Etappenort der Frankreich-Rundfahrt, schon 2011 und 2012 begannen im 9000-Einwohner-Städtchen Tagesabschnitte. Beim bislang letzten Mal hatte der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel das beste Ende für sich.

Auch Mende hat Greipel in guter Erinnerung. 2015 startete hier eine Etappe, die er mit dem Sieg in Valence abschloss. Ein weiteres Positiv-Erlebnis wird es für den gebürtigen Rostocker nach seinem vorzeitigen Ausstieg bei der Tour 2018 aber nicht geben. 

So können Sie die Tour de France LIVE im TV und Ticker verfolgen:

TV/ Livestream: Eurosport / ARD

Liveticker: SPORT1.de