Jhonatan Narvaez fährt mit einer starken Vorstellung zum Sieg
Jhonatan Narvaez fährt mit einer starken Vorstellung zum Sieg © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Jhonatan Narvaez aus Ecuador hat beim Giro d'Italia die zwölfte Etappe gewonnen.

Der Ineos-Fahrer siegte nach 204 km rund um Cesenatico nach einer erfolgreichen Alleinfahrt mit 1:08 Minuten Vorsprung auf den Ukrainer Mark Padun.

Anzeige

Weit abgeschlagen holte der Australier Simon Clarke den dritten Rang.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Gesamtspitzenreiter Joao Almeida kam 8:25 Minuten nach Narvaez und zeitgleich mit seinem niederländischen Rivalen Wilco Kelderman vom deutschen Sunweb-Team ins Ziel.

Der Portugiese hat damit vor der 13. Etappe am Freitag weiterhin 34 Sekunden Vorsprung. Von den deutschen Fahrern kam am Donnerstag keiner unter die besten 25.