Der portugiesische Radprofi Ruben Guerreiro hat die neunte Etappe des Giro d'Italia gewonnen
Der portugiesische Radprofi Ruben Guerreiro hat die neunte Etappe des Giro d'Italia gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Ruben Guerreiro setzt sich im Sprint gegen Jonathan Castroviejo durch und gewinnt die neunte Etappe des Giro d'Italia. Joao Almeida bleibt im Rosa Trikot.

Anzeige

Der portugiesische Radprofi Ruben Guerreiro hat die neunte Etappe des Giro d'Italia gewonnen.

Der 26-Jährige (EF Pro Cycling) setzte sich am Sonntag nach 208 km zwischen San Salvo und Roccaraso im Sprint gegen Jonathan Castroviejo (Spanien/Ineos Grenadiers) durch. Mikkel Bjerg (Dänemark/UAE-Team Emirates) kam als Dritter ins Ziel.

Anzeige

Almeida bleibt im Rosa Trikot

Die deutschen Fahrer spielten für den Ausgang der Etappe und in der Gesamtwertung weiter keine Rolle.

Im Rosa Trikot des Gesamtführenden bleibt der Portugiese Joao Almeida (Deceuninck-Quick Step), er hat nun allerdings nur noch 30 Sekunden Vorsprung auf den neuen zweitplatzierten Niederländer Wilco Kelderman (Team Sunweb) und 39 auf den Spanier Pello Bilbao (Bahrain - McLaren).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Irres Comeback des Schalke-Keepers?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl wundert sich über Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Flick über Kimmich-Comeback
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Grosjean spricht über Feuer-Unfall
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos beruft Krisensitzung ein

Am Montag steht ein Ruhetag an. Die Italien-Rundfahrt endet nach insgesamt 21 Etappen am 25. Oktober, den Abschluss bildet ein Einzelzeitfahren.