2021 findet das Radrennen "Rund um Köln" nicht statt
2021 findet das Radrennen "Rund um Köln" nicht statt © AFP/SID/OSCAR DEL POZO
Lesedauer: 2 Minuten

Die für den 6. Juni geplante 104. Auflage des traditionellen Radrennens "Rund um Köln" fällt zum zweiten Mal nach 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer.

Anzeige

Die für den 6. Juni geplante 104. Auflage des traditionellen Radrennens "Rund um Köln" fällt zum zweiten Mal nach 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Organisatoren gaben am Dienstag die ersatzlose Absage des Hauptrennens sowie der flankierenden Jedermannrennen bekannt.

Man sei lange optimistisch gewesen, sagte Veranstalter Markus Frisch: "Allerdings lassen die aktuellen Corona-Regeln einhergehend mit einer sehr holprigen Impfkampagne, steigenden Infektionszahlen und verschiedenen Virusmutationen leider keine andere Entscheidung zu." 

Anzeige

Vor der Corona-Pandemie war das erstmals 1908 (Amateure) bzw. 1910 (Elite) ausgetragene Rennen, in dessen Siegerliste Namen wie Didi Thurau und Jan Ullrich stehen, nach dem Zweiten Weltkrieg lediglich zweimal ausgefallen: 1998 gab es Sponsoren-Konflikte, im März 2008 verhinderte Schneefall die Austragung.