Pascal Ackermann verpasst den Sieg nur knapp
Pascal Ackermann verpasst den Sieg nur knapp © AFP/SID/GIUSEPPE CACACE
Lesedauer: 2 Minuten

Der deutsche Sprintspezialist Pascal Ackermann (Kandel) hat beim Eintagesrennen Brügge - De Panne nur knapp den Sieg verpasst.

Anzeige

Der deutsche Sprintspezialist Pascal Ackermann hat beim Eintagesrennen Brügge - De Panne nur knapp den Sieg verpasst. Nach 203,9 km musste sich der 27-Jährige vom Team Bora-hansgrohe im Schlussspurt lediglich dem Iren Sam Bennett (Deceuninck-Quick Step) und dem belgischen Lokalmatador Jasper Philipsen (Alpecin-Fenix) geschlagen geben.

"Das Finale war ziemlich chaotisch. Auf den letzten Kilometern war das Feld breit aufgefächert, und dann kam noch eine schwierige Kurvenkombination vor der Zielgeraden", sagte Ackermann: "In der Sprintanfahrt war Deceuninck-Quick Step sehr stark, und ich versuchte an Sam vorbeizufahren, aber er war heute einfach der Schnellste."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

Bennett, der bei der Tour des France die Schlussetappe und das Grüne Trikot des Punktbesten gewonnen hatte, setzte sich nach 4:27:40 Stunden gegen seine Kontrahenten durch. Ackermann hängte sich an Bennetts Hinterrad und attackierte kurz vor dem Ziel, das der Ire aber mit mehr als einer Radlänge Vorsprung erreichte.