Arnaud Demare triumphiert beim Klassiker
Arnaud Demare triumphiert beim Klassiker © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Arnaud Demare fährt im Ziel-Sprint beim ältesten verbliebenen Eintagesrennen zum Sieg. Der Franzose lässt dabei auch Peter Sagan hinter sich.

Anzeige

Der französische Radprofi Arnaud Demare hat den Klassiker Mailand-Turin gewonnen und drei Tage vor Mailand-Sanremo seine Siegansprüche für das erste Radsport-Monument der Saison untermauert.

Beim ältesten bis heute existierenden Eintagesrennen setzte sich der 28-Jährige vom Team Groupama-FDJ im Sprint vor dem Australier Caleb Ewan (Lotto-Soudal) durch.

Anzeige

Dritter wurde nach 198 km der Belgier Wout van Aert (Jumbo-Visma), der vier Tage nach seinem Erfolg bei Strade Bianche seinen zweiten Coup nach dem Restart knapp verpasste, vor dem slowakischen Ex-Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe.

Auch interessant

Bester deutscher Profi war Rik Zabel (Israel-Start-Up-Nation) auf Rang 27.

Am Samstag findet Mailand-Sanremo knapp fünf Monate nach dem ursprünglichen Termin als erstes großes Highlight nach Ende der Coronapause statt.

Die Streckenführung der "Primavera" ist aber deutlich verändert worden.