Roger Kluge (Foto) hat mit seinem Partner Theo Reinhardt WM-Bronze gewonnen
Roger Kluge (Foto) hat mit seinem Partner Theo Reinhardt WM-Bronze gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Bahnrad-WM in Berlin sichern sich Roger Kluge und Theo Reinhardt einen Platz auf dem Podest. Das erhoffte WM-Triple verpasst das deutsche Duo jedoch.

Anzeige

Radprofi Roger Kluge und Theo Reinhardt haben das erhoffte WM-Triple im Madison verpasst, mit dem Gewinn der Bronzemedaille dennoch einen erfolgreichen Abschluss bei der Bahnrad-WM in Berlin gefeiert. 

Das Duo, das 2018 und 2019 das begehrte Regenbogentrikot erobert hatte, musste sich am Sonntag mit 32 Punkten den Teams aus Dänemark (60) und Neuseeland (33) geschlagen geben.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der große Herausforderer Dänemark setzte das deutsche Duo mit einem Angriff schon früh unter Druck.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bayer ballert sich in die K.o.-Runde
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Dänemark schnappt sich den Sieg

Lasse Norman Hansen und Michael Mörköv, der nach seiner Anreise von der UAE Tour vorbeugend in seinem Hotelzimmer festgehalten worden war, aber keine Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus gezeigt hatte, sammelten mit ihrer offensiven Fahrweise Punkte in den Zwischensprints. Mit einem Rundengewinn im ersten Viertel des Rennens bauten die Dänen den Vorsprung weiter aus.

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

In der Folge kontrollierten die Dänen das Rennen und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Kluge und Reinhardt schienen das Podium bereits verspielt zu haben, ehe Reinhardt mit einem beeindruckenden Schlusssprint die nötigen Punkte einfuhr.