CYCLING-UAE-TOUR
Sam Bennett war auch auf der dritten Etappe der BinckBank Tour nicht zu schlagen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der BinckBank Tour in den Niederlanden und Belgien dominiert bislang ein Fahrer die Rundfahrt nach Belieben. Der Ire Sam Bennett gewinnt auch die dritte Etappe.

Anzeige

Der irische Radprofi Sam Bennett vom deutschen Team Bora-hansgrohe wird bei der BinckBank Tour zum Alleinunterhalter. Der 28-Jährige holte sich am Mittwoch auch den Sieg auf der dritten Etappe und machte damit das Triple bei der Rundfahrt in den Niederlanden und Belgien perfekt. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Fehlen dem BVB Führungsspieler?
  • Fussball / 2. Liga
    3
    Fussball / 2. Liga
    HSV-Coach: Fairplay nach irrer Szene
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Bundesliga spielt komplett verrückt
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren

Nach 137,8 km mit Start und Ziel in Aalter/Ostflandern war Bennett erneut der Stärkste im Massensprint und setzte sich vor Tour-de-France-Etappensieger Dylan Groenewegen (Niederlande/Jumbo-Visma) und dem Belgier Jasper Philipsen (UAE Team Emirates) durch. Deutsche Profis kamen nicht unter den besten Zehn ins Ziel. 

Anzeige

Das siebentägige WorldTour-Rennen, bis 2016 als Eneco Tour bekannt, wird am Donnerstag mit der vierten Etappe über 96,2 km mit Start und Ziel in Houffalize fortgesetzt. Das Etappenrennen endet am Sonntag an der berüchtigten Mauer von Geraardsbergen.