Marcel Kittel hat momentan einen schweren Stand
Marcel Kittel hat momentan einen schweren Stand © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Marcel Kittel muss sich im Sprint der UAE Tour geschlagen geben. Der deutsche Sprinter verpasst im Massensprint einen Podestplatz.

Anzeige

Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel hat bei der UAE Tour der Radprofis in den Vereinigten Arabischen Emiraten die erste Chance auf einen Etappensieg ungenutzt gelassen.

Im Massensprint am Ende der zweiten Etappe über 184 km von Yas Island nach Abu Dhabi belegte der Katusha-Alpecin-Fahrer beim Sieg des Kolumbianers Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) lediglich den achten Rang.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB offenbar mit Ajax-Juwel einig
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Die Führung in der Gesamtwertung behauptete der slowenische Rundfahrt-Spezialist Primoz Roglic aus dem Jumbo-Visma-Team des viermaligen Einzelzeitfahr-Weltmeisters Tony Martin. Bester Deutscher im Gesamtklassement ist der Neuwieder Max Walscheid (Sunweb) auf dem fünften Rang mit sieben Sekunden Rückstand auf Roglic. Sein Teamkollege Nikias Arndt folgt zeitgleich auf dem achten Platz.

Die hochkarätig besetzte Premiere der Rundfahrt endet nach sieben Etappen am Samstag in Dubai. Auf der dritten Etappe am Dienstag sind die Kletterspezialisten gefragt, das Teilstück endet auf dem Jebel Hafeet, dem zweithöchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate.