Elisabeth Brandau konnte nicht in den Medaillenkampf eingreifen
Elisabeth Brandau wurde beste Deutsche im Cross-Country © Getty Images

Eiisabeth Brandau zeigt bei der Mountainbike-EM in Glasgow eine starke Leistung. Beim Sieg eines Schweizers ist Georg Esser fährt Georg Egger noch knapp in die Top Ten.

Mountainbikerin Elisabeth Brandau (Schönaich) hat sich bei den Europameisterschaften in Glasgow achtbar geschlagen. Im olympischen Cross-Country belegte die 32-Jährige am Dienstag in 1:35:37 Stunden den fünften Rang. 

Die zweite deutsche Starterin Adelheid Morath (1:40:15) landete beim Sieg der Schweizer Weltmeisterin Jolanda Neff (1:31:29) auf dem 16. Rang. Das Podest komplettierten die Französin Pauline Ferrand-Prevot (1:33:33) und Githa Michiels aus Belgien (1:34:56).

Die deutschen Männer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Manuel Fumic, EM-Dritter des Vorjahres, stieg mit Rückenproblemen aus.

Egger bester deutscher Mountainbiker

Bester Deutscher wurde beim Sieg des Schweizers Lars Forster (1:33:01) Georg Egger (1:34:26) auf dem neunten Rang (SERVICE: Zeitplan der European Championships).

Ben Zwiehoff (1:35:11) belegte Platz 15, Martin Gluth (1:37:36) und Christian Pfäffle (1:39:50) kamen auf den Rängen 30 und 37 ins Ziel DATENCENTER: Der Medaillenspiegel)

Silber ging an den Italiener Luca Braidot (1:33:25), Dritter wurde der Spanier David Valero Serrano (1:33:36).