John Degenkolb fährt für das Team Trek-Segafredo
John Degenkolb fährt für das Team Trek-Segafredo © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Algarve-Rundfahrt kommt John Degenkolb im Massensprint auf dem dritten Rang an. Der zweite Deutsche, Tony Martin, landet dagegen nicht so weit vorne.

Anzeige

Der deutsche Radprofi John Degenkolb (Trek-Segafredo) hat bei der Algarve-Rundfahrt in Portugal einen Etappensieg erneut im Massensprint verpasst. Der 29-Jährige überquerte nach 199,2 Kilometern auf dem vierten Teilstück von Almodovar nach Tavira beim Erfolg des Niederländers Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) als Dritter die Ziellinie. Groenewegen hatte bereits die erste Etappe im Sprint für sich entschieden.

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Katjuscha-Alpecin), der bei seiner ersten Rundfahrt des Jahres am Freitag im Rennen gegen die Uhr nur enttäuschender Sechster geworden war, kam mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Anzeige

Vor der Schlussetappe am Sonntag verteidigte der Brite Geraint Thomas (Sky) das Gelbe Trikot des Gesamtspitzenreiters vor seinem polnischen Teamkollegen Michal Kwiatkowski erfolgreich.