CYCLING-ESP-VOLTA-CATALUNYA
CYCLING-ESP-VOLTA-CATALUNYA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Andre Greipel und Marcel Kittel müssen sich auf der ersten Etappe der Ster ZLM Tour geschlagen geben. Dafür überrascht ein anderer Deutscher.

Anzeige

Die deutschen Radprofis Andre Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) und Marcel Kittel (Arnstadt/Quick Step-Floors) sind im ersten Massensprint der Ster ZLM Tour leer ausgegangen.

Auf der 186,8 km langen ersten Etappe von Tholen nach Hoogerheide in den Niederlanden mussten sich die deutschen Erfolgssprinter am Donnerstag Lokalmatador Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) geschlagen geben. Bester Deutscher wurde Max Walscheid (Sunweb), der den Tagessieg als Zweiter nur knapp verfehlte.

Anzeige

Kittel kam zeitgleich mit dem Sieger als 22. ins Ziel, Greipel landete mit 22 Sekunden Rückstand auf dem 96. Platz.

Die Ster ZLM Tour dient Greipel und Kittel als Härtetest für die in knapp zwei Wochen in Düsseldorf beginnende 104. Tour de France (1. bis 23. Juli). Beim 7,5 km langen Prolog in Westkapelle am Mittwoch war Kittel Zweiter hinter Groenewegens Teamkollegen Primoz Roglic (Slowenien) geworden.

Die zweite Etappe mit Start und Ziel in Buchten führt am Freitag über 209,2 km und dürfte in einem Massensprint enden.